Video-News: Erlöse Deine Themen an der Wurzel

DSC00067 xs

Ja, ich weiß, das Leben ist manchmal wirklich hart, fühlt sich erdrückend an und Du fragst Dich sicher auch öfter, warum alles gleichzeitig auftaucht und Du schon wieder ein Problem nach dem anderen erlebst? Hat sich das Leben etwa gegen Dich verschworen?

Ich kann Dir versichern, ich kenne das und habe mich das auch öfter gefragt. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das Leben uns immer dienen möchte mit seinen Herausforderungen und uns liebevoll sanft oder manchmal auch stärker stubst und auf etwas aufmerksam machen möchte, das es zu klären und zu heilen gibt in uns selbst.

Wenn wir uns nun dagegen sträuben und in Widerstand gehen, wird es immer schlimmer und es entsteht ein Kampf scheinbar gegen das Leben und in Wirklichkeit gegen uns selbst. Du weißt sicher wie es sich anfühlt, gegen sich selbst zu kämpfen und wie es ist, Dich selbst abzulehnen und zu verurteilen. Nicht wirklich empfehlenswert, oder?

Was tust Du, um das in Dir nicht zu fühlen, was sich zeigen möchte und „anklopft“? In den Kopf gehen und Dich verschließen oder „funktionieren“ und Dich ablenken? Meinst Du ernsthaft, dass Du den Kopf einfach „in den Sand stecken kannst“? Irgendwann holt Dich das Leben wieder ein und möchte, dass Du hinschaust und erkennst, was da in Dir vor sich geht.

Tust Du es freiwillig oder lässt Du Dich vom Leben oder Deinem Körper zwingen? Das muss doch nicht sein, oder? Innerlich weißt Du auch, dass es hier um Selbstannahme geht und dass Du Deinen Kampf endlich aufgeben möchtest und Dich allem stellen, was sich in Dir zeigt.

Meist sind es ganz alte Themen aus der Kindheit, die Dich im Hier und Jetzt antriggern und erlöst werden wollen. Der hilflose kleine Junge in der Schule vielleicht oder der phantasievolle Bub, der damals gesagt bekommen hat, bleib hier auf der Erde und schwebe nicht in Phantasiewelten herum. Oder das traurige Mädchen, das nicht weinen durfte und deshalb ihre Gefühle versteckt hat, solange, bis sie sich selbst gar nicht mehr wahrgenommen hat und einfach abgestumpft ist, um zu überleben und geliebt zu werden als Kind.

Es ist Zeit zur Umkehr, Dich wieder spüren zu lernen, Dich anzunehmen und all das zu heilen, was in Dir verborgen ist und sich zeigen möchte. Hol Dich selbst wieder nach Hause! Ich unterstütze Dich gern auf diesem Weg, denn ich bin ihn selbst gegangen und gehe ihn täglich weiter „Schritt für Schritt“.

 

 

Alles Liebe und bis bald, Deine Evelyn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.